Einwilligungserklärung in die Nutzung von „GRIPS“ (Moodle)



Datenschutzerklärung

Einführung

Die Datenschutzerklärung zu GRIPS erweitert und präzisiert die zentrale, allgemeine Datenschutzerklärung.

Durch die Nutzung der Lernplattform Moodle (GRIPS - https://elearning.uni-regensburg.de) werden persönliche Daten über Sie gespeichert. Dazu gehören Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse, welche Kurse Sie nutzen und was sie wann in diesen Kursen getan haben. Leistungsergebnisse aus den Kursen (Aufgabenabgaben, Testergebnisse u. ä.) werden ebenfalls gespeichert.

Diese Daten sind mit Ihrer Person verbunden. Es ist daher unsere Pflicht, Sie darüber zu informieren, dass diese Daten erfasst und verarbeitet werden und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

Wir stellen sicher, dass intern nur die Personen Zugriff auf diese Informationen erhalten, die diesen Zugriff unbedingt benötigen. Personenbezogene Daten werden von uns vertraulich behandelt und nicht der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Die meisten Daten werden von Ihnen selber eingegeben. Daher kennen Sie diese Daten bereits. Andere Daten entstehen durch Bewertungen bei Tests und Aufgaben automatisch oder durch die Kursverantwortlichen (Lehrperson (Trainer/in), Lehrperson Assistenz, Tutor/in, o.ä.). Zusätzlich werden Protokolle über Ihre Nutzung automatisch auf dem Server erstellt. Diese werden genutzt, um technische Probleme zu lösen und nur eine gewisse Zeit (siehe unten) vorgehalten.

(1a) Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten (Ansprechpartner)

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist der Präsident der Universität Regensburg:
Universität Regensburg
93040 Regensburg
kontakt@ur.de.

Ihr Ansprechpartner ist der Behördliche Datenschutzbeauftragte der Universität Regensburg:
Universität Regensburg
Der Datenschutzbeauftragte
93040 Regensburg
datenschutzbeauftragter@ur.de
http://www.uni-regensburg.de/universitaet/datenschutzbeauftragte

(1b) Die Lernplattform ist Teil des Studiums an der Universität Regensburg.

Grundlage für die Verarbeitung sind Normen wie z.B. die Datenschutzgrundverordnung der EU, das Bundesdatenschutzgesetz, das Landesdatenschutzgesetz des Freistaats Bayern, das Bayerische Hochschulgesetz, die IT-Benutzungsordnung und die Nutzungsbedingung für GRIPS (Moodle) der Universität Regensburg.

(1c) Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Die Daten werden nicht an Dritte außerhalb der Universität weitergeleitet.

(2a) Dauer der Speicherung oder Kriterien für die Dauer der Speicherung

Die Daten in Ihrem Nutzerprofil werden bis zur Löschung des Nutzerprofils gespeichert. Die Daten aus der Teilnahme an Kursen werden bis zur Löschung des Kurses gespeichert. Ergebnisse aus Tests, Lernpakete, Aufgaben und Ergebnisse aus anderen Modulen, sowie weitere Daten zum Abschluss des Kurses (Gesamtbewertung) werden i.d.R. außerhalb von GRIPS (Moodle), bis zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten aufbewahrt.

(2b) Rechte des Nutzers

Sie haben verschiedene Ansprüche gegenüber der verantwortlichen Stelle im Hinblick auf die über Sie gespeicherten Daten. Dazu gehören:

(2c) Recht auf Widerruf bei Art. 6,

Sofern die Verarbeitung Ihrer Daten nicht rechtlich vorgeschrieben ist, sondern dies auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu widerrufen. Der Widerruf kann dazu führen, dass Sie danach keinen Zugang zu GRIPS (Moodle) mehr erhalten und eine Teilnahme an einem Kurs nicht mehr möglich ist. Die evtl. Rückzahlung von Gebühren regeln in solch einem Fall die Geschäftsbedingungen. Sofern die Bearbeitung im Rahmen eines Arbeitsvertrags erfolgt, kann das Recht auf Widerruf eingeschränkt sein.

(2d) Zuständige Aufsichtsbehörde

Im Falle eines Verstoßes gegen gesetzliche Bestimmungen zum Schutz der über Sie gespeicherten Daten können Sie die zuständige Aufsichtsbehörde ansprechen. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist

Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz
Postfach 22 12 19
80502 München
poststelle@datenschutz-bayern.de
https://www.datenschutz-bayern.de/

Bitte sprechen Sie zuerst den Datenschutzbeauftragten der Universität Regensburg an. In den meisten Fällen lassen sich dadurch Fragen klären und Beschwerden lösen.

(2e) Evtl. Folgen, wenn keine personenbezogenen Daten bereitgestellt werden

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist ggf. auf Grundlage des Arbeitsvertrages, der Studienordnung oder von Teilnahmebedingungen erforderlich. Sofern Sie die Daten nicht zur Verfügung stellen, erfüllen Sie ggf. arbeitsvertragliche Pflichten nicht, können Sie ggf. das Studium nicht ausführen oder ggf. nicht an Unterrichtsangeboten teilnehmen.

(2f) Information über Profiling

Es erfolgt kein Profiling im Sinne der Datenschutzgrundverordnung. Tests, Aufgaben und andere Aufforderungen zur Abgabe eines eigenen Beitrags in einem GRIPS-Kurs können Grundlage für ein Testat gem. Prüfungsordnung der Universität Regensburg sein. Tests werden automatisch ausgewertet. Die Testfragen sind für jeden einzelnen Kurs durch Menschen fachlich zusammengestellt und Testate werden von Lehrenden vergeben.

(3) Weitere Verarbeitung für andere Zwecke

Es ist derzeit nicht beabsichtigt, die Daten zu anderen als den o.g. Zwecken zu verwenden. Falls die Daten in der Zukunft doch zu anderen Zwecken verwendet werden sollen, werden wir Sie vorab informieren.

Die hier dargestellte Inhalte ergänzen die allgemeine Datenschutzerklärung der Universität Regensburg (http://www.uni-regensburg.de/datenschutz/index.html)

Von den nachstehenden Nutzungsbedingungen habe ich Kenntnis genommen und willige hiermit in die Nutzung von GRIPS (Moodle) ein.



Nutzungsbedingungen für die Nutzung von GRIPS (Moodle)

Einführung

Das Rechenzentrum der Universität Regensburg stellt als Betreiber die (online) E-Learning-Plattform GRIPS zur Verfügung. Zweck dieser Plattform ist es, die Lernenden und Lehrenden bei den individuellen Lehr- und Lernprozessen zu unterstützen und ihnen die interne Kommunikation, Kollaboration und Kooperation innerhalb der Kurse zu ermöglichen. Für die Inhalte der Kurse und die Einhaltung der jeweils geltenden Satzungsbestimmungen und sonstigen rechtlichen Rahmenbedingungen sind die jeweiligen Lehrenden (Trainer/innen bzw. Verantwortliche der GRIPS-Kurse) verantwortlich. Die Nutzung der Lernplattform ist durch die für den Datenschutz beauftragte Person der UR datenschutzrechtlich frei gegeben. Die Nutzung der Plattform ist freiwillig.
Für Kurse, die auf GRIPS über die Virtuelle Hochschule Bayern (VHB) angeboten werden, gelten die Nutzungsbedingungen der VHB.


Inhalt

1. Geltungsbereich. 3

2. Anmeldung, Teilnahme und Registrierung. 3

3. Allgemeine Pflichten der Nutzer/innen. 4

4. Übertragung von Nutzungsrechten. 6

5. Besondere Pflichten für Lehrende. 6

6. Ausschluss von der Nutzung. 8

7. Umgang mit Urheberrechten. 9

8. Haftung. 9

9. Gewährleistungs- und Haftungsausschluss. 9

10. Teilnehmerinnenprofil/ Teilnehmerprofil 10

11. Protokollierung von Teilnehmerinnendaten/Teilnehmerdaten (Logfiles) 11

12. Administrative Regelungen. 12

13. Änderung der Nutzungsbedingungen. 12

14. Rechtswirksamkeit. 13

15. Laufzeit. 13


1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Regelungen gelten für alle Teilnehmer/innen von Lehrveranstaltungen auf der GRIPS-Plattform sowie für alle Lehrenden (Kursbereichsmanager, Trainer/innen und entsprechende Co-Trainer-Rollen und andere, höhere Rollen des Systems).

Um das Lernmanagementsystem GRIPS nutzen zu können, müssen Sie mit den Nutzungsbedingungen und der Erhebung Ihrer Daten einverstanden sein. Sind Sie hingegen Mitglied der Universität Regensburg, so gelten diese Nutzungsbedingungen ohne gesonderte Einwilligungserklärung. Sie bestätigen nur die Kenntnisnahme. Ohne Einwilligung ist eine Nutzung von GRIPS allerdings nicht möglich.

Die Einwilligung ist jederzeit, mit Wirkung für die Zukunft, frei widerruflich. Durch eine entsprechende Erklärung gegenüber den Administratoren von GRIPS wird – sollten Sie das wollen - Ihr Nutzungszugang gelöscht. Bitte schreiben Sie dafür eine E-Mail an servicedesk@rz.uni-regensburg.de

Mit der Kenntnisnahme dieser Teilnahmebedingungen und der Teilnahme an E-Learning-Angeboten über GRIPS sind Sie mit den Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen und den darin beschriebenen Datenerhebungs- und Datenverarbeitungsmaßnahmen einverstanden. Diese Teilnahmebedingungen sind jederzeit einsehbar.

Die Universität Regensburg ist berechtigt, diese Teilnahmebedingungen jederzeit zu ändern. Ist dies der Fall, wird jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer in geeigneter Weise und im erforderlichen Umfang über eine Änderung der Teilnahmebedingungen informiert.

2. Anmeldung, Teilnahme und Registrierung

Die Anmeldung erfolgt mit Ihrem gültigen RZ-Account bzw. dem Account der Partner-Institution.

Mit Ihrer Anmeldung an GRIPS und der Einschreibung in GRIPS-Kurse werden von Ihnen angegebene oder mit Ihrer Teilnahme anfallende Daten verarbeitet. Diese Daten sind teilweise personenbezogen und unterliegen insoweit grundsätzlich den Regelungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung, des Bayerischen Datenschutzgesetzes und gegebenenfalls des Bayerischen Hochschulgesetzes.

Sollte Ihr Account gelöscht oder in sonstiger Weise ungültig werden, so sind von dieser Löschung ausgenommen die von Ihnen in den E-Learning-Angeboten der Hochschule veröffentlichten Beiträge in Foren, Chats, Blogs, u. ä. bzw. anderweitig bereitgestellte Dateien; diese bleiben im Ermessen der Hochschule bis zur Löschung des jeweiligen Angebotes bzw. der jeweiligen Veranstaltung grundsätzlich zur Verfügung.

Soweit nicht gesetzlich oder in sonstiger Weise vorgeschrieben, besteht grundsätzlich kein Rechtsanspruch auf Freischaltung oder Teilnahme an E-Learning-Angeboten der Plattform. Ihr Teilnahmeaccount sowie sonstige Ihnen zur Teilnahme zur Verfügung gestellte Zugangsschlüssel und -daten dürfen nur von Ihnen selbst genutzt und Dritten nicht zur Teilnahme oder sonstigen Zwecken überlassen werden. Sie sind als Inhaber des Accounts und der Ihnen mitgeteilten Zugangsschlüssel und -daten für den Schutz vor dessen Missbrauch alleine verantwortlich. Sie sind als Teilnehmerin/Teilnehmer daher verpflichtet, Ihre Zugangs- bzw. Einschreibeschlüssel und -daten und sonstige Accountdaten geheim zu halten und mittels der erforderlichen Maßnahmen vor dem Zugriff Dritter zu schützen.

Sie erkennen an, dass Sie für jede Teilnahme an E-Learning-Angeboten über GRIPS unter Verwendung Ihres Accounts, d. h. regelmäßig Ihrer Kennung und Ihres Passwortes, selbst verantwortlich sind.

Sie sind verpflichtet, die Hochschule unverzüglich zu informieren, wenn Sie eine missbräuchliche Verwendung Ihrer Zugangsschlüssel und -daten oder sonstigen Accountdaten bemerken oder vermuten. Ihre Teilnahmeberechtigung kann beendet werden, wenn die E-Learning-Angebote über GRIPS mittels Ihrer Zugangsschlüssel und -daten bzw. Ihres Accounts unter Verletzung dieser Teilnahmebedingungen oder in anderer Weise zum Nachteil der Hochschule genutzt werden.

Das Rechenzentrum der Universität ist bemüht, die Plattform unterbrechungsfrei zur Verfügung zu halten. Trotz aller Sorgfalt können dennoch Ausfallzeiten nicht ausgeschlossen werden, in denen die E-Learning- Angebote über GRIPS aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht in den Einflussbereich der Hochschule fallen, nicht verfügbar sind; die Universität Regensburg übernimmt ausdrücklich keine dahingehende Leistungspflicht. Die Teilnehmerin/der Teilnehmer erkennt an, dass kein Anspruch der Teilnehmerin/des Teilnehmers auf eine ständige Verfügbarkeit der E-Learning-Angebote der Plattform besteht.

Das Rechenzentrum der Universität Regensburg behält sich das Recht vor, Inhalt, Struktur, Teilnahmefunktionen und Anwendungen jederzeit zu ändern oder zu erweitern. Die Hochschule wird die Teilnehmerin/den Teilnehmer in dem erforderlichen Umfang über solche Änderungen informieren.

Das Rechenzentrum der Universität Regensburg übernimmt keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit, Aktualität und Brauchbarkeit der in ihren E-Learning-Angeboten bereitgestellten Inhalte.

3. Allgemeine Pflichten der Nutzer/innen

Mit dem ersten Login in GRIPS wird dem/der Nutzer/in ein einfaches, nicht übertragbares Nutzungsrecht für diese Lernplattform eingeräumt. Der zur Verfügung gestellte Speicherplatz darf ausschließlich zur Abspeicherung der zu den oben definierten Zwecken erstellten Inhalte genutzt werden. Alle Nutzer/innen sind verpflichtet, die ihnen zugänglichen Daten anderer Nutzer streng vertraulich zu behandeln und diese grundsätzlich nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Betroffenen an Dritte weiter zu geben. Dies gilt insbesondere für die Namen und E-Mail-Adressen anderer im System registrierter Nutzer. Diese Lernplattform dient ausschließlich der Erstellung und Durchführung von GRIPS-Kursen an der UR bzw. deren Vertragspartnern sowie der internen Kommunikation, Kollaboration und Kooperation zwischen Lernenden und Lehrenden. Jede anderweitige Nutzung der Plattform, z. B. für sonstige private und/oder gewerbliche Zwecke, ist nicht zulässig. Alle Nutzer sind verpflichtet, die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere die Bestimmungen des Urheberrechts und des Datenschutzes einzuhalten. Wenn Nutzer Links auf externe Internetseiten setzen oder Inhalte einbinden, müssen sie vorab überprüfen, dass die so verlinkten externen Webseiten keine rechtswidrigen Inhalte haben.

Grundsätzlich ist es allen Nutzern auf der Lernplattform untersagt:

Als Teilnehmerin/Teilnehmer sind Sie verpflichtet, vor der Veröffentlichung und Einstellung Ihrer Beiträge und sonstigen Inhalte diese daraufhin zu überprüfen, ob diese Angaben oder Inhalte enthalten, die Sie nicht veröffentlichen dürfen oder nicht veröffentlichen möchten. Ferner sind Sie als Teilnehmerin/Teilnehmer verpflichtet, bzgl. der in den E-Learning-Angeboten der Hochschule bereitgestellten oder in sonstiger Weise enthaltenen Informationen, Texte, Bilder, Videos, Grafiken, Sounds und sonstigen Materialien und Inhalte, die in der Regel durch Urheberrechte geschützt sind, solche bestehenden Urheberrechte anzuerkennen und zu beachten. Soweit erforderlich, haben Sie die zur Nutzung solcher Informationen, Texte, Bilder, Videos, Grafiken, Sounds und sonstiger Materialien und Inhalte erforderliche Nutzungsrechte in eigener Verantwortung zu erwerben.

Nach den aktuell geltenden Urheberrechtsgesetzen dürfen in geschlossenen Onlineangeboten (regelmäßig geschlossene Gruppe von Teilnehmerinnen/Teilnehmern) urheberrechtlich geschützte Werke zu Lehrzwecken in kleinen Teilen, zu Forschungszwecken sogar in größerem Umfang zur Verfügung gestellt werden. Es obliegt ausschließlich Ihnen als Teilnehmerin/Teilnehmer an den E-Learning-Angeboten der Hochschule zu überprüfen, ob die Voraussetzungen der entsprechend geltenden Gesetze vollumfänglich gegeben sind.

Die Einhaltung der in den vorstehenden Absätzen genannten Verpflichtungen obliegt ausschließlich der Teilnehmerin/dem Teilnehmer. Bei einem Verstoß gegen die in den vorstehenden Absätzen bestimmten Verpflichtungen ist die Hochschule berechtigt,

1. die entsprechenden von der Teilnehmerin/dem Teilnehmer eingestellten oder veröffentlichten Beiträge oder sonstigen Inhalte abzuändern oder zu löschen,

2. der Teilnehmerin/dem Teilnehmer eine Abmahnung auszusprechen oder

3. den Zugang der Teilnehmerin/des Teilnehmers zu E-Learning-Angeboten der Hochschule mit sofortiger Wirkung auf unbestimmte Zeit zu sperren, es sei denn, die Teilnehmerin/der Teilnehmer kann durch Vorlage geeigneter Nachweise und auf eigene Kosten einen von ihr/ihm begangenen schuldhaften Verstoß gegen die ihr/ihm obliegenden und in diesen Teilnahmebedingungen genannten Verpflichtungen ausräumen.

Die Teilnehmerin/der Teilnehmer ist verpflichtet, der Hochschule den durch eine Pflichtverletzung entstandenen Schaden vollumfänglich zu ersetzen.

Die Hochschule hat jederzeit das Recht, Beiträge und sonstige Inhalte zu löschen, wenn und soweit diese einen Rechtsverstoß oder Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen enthalten könnten; die/der die entsprechenden Beiträge oder sonstigen Inhalte einstellende Teilnehmerin/Teilnehmer ist über eine solche Maßnahme vorab nicht zu informieren.

Die Hochschule hat gegen die Teilnehmerin/den Teilnehmer einen Anspruch auf vollumfängliche Freistellung von jeglichen Ansprüchen – einschließlich Schadensersatzansprüchen – Dritter und anderer Teilnehmerinnen/Teilnehmer, die diese gegenüber der Hochschule geltend machen, weil die geltend gemachten Ansprüche entweder

1. aus den von Ihnen als Teilnehmerin/Teilnehmer eingestellten oder veröffentlichten Beiträgen oder sonstigen Inhalten resultieren und/oder

2. aus der Teilnahme an den E-Learning-Angeboten der Hochschule durch Sie als Teilnehmerin/Teilnehmer entstehen.

Sie verpflichten sich als Teilnehmerin/Teilnehmer, in einem solchen Fall der Hochschule diejenigen Kosten zu ersetzen, die dieser wegen der möglichen Rechtsverletzung entstehen. Sie verpflichten sich als Teilnehmerin/Teilnehmer in einem solchen Fall insbesondere, die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung der Hochschule zu tragen. Die Hochschule ist in diesem Zusammenhang berechtigt, hierfür von Ihnen als Teilnehmerin/Teilnehmer einen angemessenen Vorschuss zu fordern.

Sie sind als Teilnehmerin/Teilnehmer weiter verpflichtet, die Hochschule bei der Abwehr derartiger Ansprüche nach Treu und Glauben mit Informationen und Unterlagen zu unterstützen. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche und sonstige Ansprüche der Hochschule bleiben hiervon unberührt.

Die zuvor genannten Pflichten bestehen nicht, wenn und soweit Sie als Teilnehmerin/Teilnehmer eine mögliche Rechtsverletzung nicht zu vertreten haben.

4. Übertragung von Nutzungsrechten

a) Das Urheberrecht für die von Ihnen als Teilnehmerin/Teilnehmer in die E-Learning-Angebote der GRIPS-Plattform eingestellten Beiträge und sonstigen Inhalte, soweit diese urheberrechtsschutzfähig sind, verbleibt regelmäßig bei Ihnen als Teilnehmerin/Teilnehmer. Mit dem Einstellen Ihres Beitrages oder sonstigen Inhaltes in die E-Learning-Angebote der GRIPS-Plattform räumen Sie als Teilnehmerin/Teilnehmer jedoch der Hochschule das Recht ein, Ihren Beitrag oder sonstigen Inhalt dauerhaft im Rahmen der E-Learning-Angebote der GRIPS-Plattform auf den entsprechenden Webseiten zum Abruf vorzuhalten und öffentlich zugänglich zu machen. Zudem hat die Hochschule das Recht, die von Ihnen als Teilnehmerin/Teilnehmer eingestellten Beiträge oder sonstigen Inhalte innerhalb der E-Learning-Angebote der GRIPS-Plattform oder sonstigen von der Hochschule unterhaltenen Webseiten zu verschieben, mit anderen sonstigen Inhalten zu verbinden, zu löschen, zu bearbeiten oder zu schließen.

b) Die in Absatz a) genannten Nutzungsrechte bleiben auch in dem Falle uneingeschränkt bestehen, falls Ihr zur Teilnahme an den E-Learning-Angeboten der GRIPS-Plattform genutzter Account gelöscht, gesperrt oder in sonstiger Weise unzulässig oder unbrauchbar wird.

5. Besondere Pflichten für Lehrende

Die Teilnahme an der Nutzung der Lernplattform ist freiwillig. Den Studierenden müssen für das Erreichen des Kursziels auch andere Lernmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Lehrende in Pflichtveranstaltungen dürfen ihre Studierenden nicht zwingen die Lernplattform zu benutzen. Allgemein wird davon ausgegangen, dass der Download eines Skriptes zumutbar ist, jedoch die Teilnahme an weiteren interaktiven Aktivitäten wie Foren, Tests, Feedbacks, o. ä. nicht erzwungen werden darf.
Prüfungsrechtlich relevante Daten dürfen nicht ausschließlich in GRIPS gespeichert werden. GRIPS besitzt keine Archivfunktion. Wird der Nutzeraccount aus dem System entfernt, gehen bestimmte teilnehmerbezogene Daten verloren. Kontextbezogene Daten, wie z. B. Foreneinträge, bei denen sich der Sinn der gesamten Diskussion aus der Gesamtheit aller Einträge zu einem Thema ergeben kann, bleiben erhalten.

Das Sichern und Wiederherstellen von Kursen ist nur ohne Teilnehmer/innen und Teilnehmerbeiträge möglich.

Die Lehrenden sind verpflichtet, die Kurse bzw. die damit verbundenen personenbezogenen Daten spätestens 1 Jahr nach Ablauf des Kurses vollständig aus GRIPS zu löschen.
Kurse von Lehrenden (Trainer/innen), welche keine Mitglieder der Universität Regensburg oder deren Partnerinstitutionen mehr sind, können automatisch nach einer Kulanzzeit von 6 Monaten gelöscht werden.

Die Lehrenden verpflichten sich, weder Online-Klausuren auf dieser Lernplattform durchzuführen, noch auf der Plattform Tests abzuhalten, deren Validität durch stark schwankende Antwortzeiten oder einen Systemausfall gefährdet wäre.

Für die Durchführung von Evaluationen muss die „Ordnung zur Evaluation von Studium und Lehre an der Universität Regensburg vom 26. Juni 2015“ beachtet werden.

Die Verwendung der Aktivitäten „Abstimmung“ und „Feedback“ darf nur erfolgen, wenn die Studierenden über die Sichtbarkeit der Namen und die Freiwilligkeit informiert sind, diese Aktivität anonymisiert eingerichtet wird und/oder eine anonymisierte Abstimmung ermöglicht wird.

Verbindliche Anmeldungen und Platzvergaben zu Lehrveranstaltungen sind nicht über GRIPS, sondern nur über das Campus Management System (LSF) der UR bzw. ähnliche Systeme der Partnerorganisationen möglich.

Das Rechenzentrum der Universität Regensburg behält sich vor, Kurse oder Kursinhalte zu löschen, sofern dies aus technischen Gründen nötig ist. Sollten GRIPS-Kurse von Dozenten nach dem Erlöschen ihres RZ-Accounts auf der Plattform bestehen bleiben, behält sich das Rechenzentrum der Universität Regensburg vor, diese von der Plattform zu entfernen.

Als Dozentin/Dozent oder sonstige Person, welche die E-Learning-Plattform GRIPS im Rahmen ihrer Lehre als Kursleiter/Kursleiterin (Trainer/in) nutzt, anerkennen Sie die nachfolgenden Bestimmungen:

1. Sie sind gegenüber der Hochschule grundsätzlich verpflichtet, im Rahmen des Arbeitsbereiches oder der Veranstaltung/Anwendung/Funktion keine Beiträge oder sonstigen Inhalte zu veröffentlichen oder bereitzustellen, die gegen die guten Sitten oder geltendes Recht verstoßen. Sie sind insbesondere dazu verpflichtet, in diesem Rahmen keine Beiträge oder sonstigen Inhalte zu veröffentlichen oder bereitzustellen,

2. Sie haben im Rahmen der rechtlichen und tatsächlichen (insbesondere organisatorischen/personellen) Möglichkeiten in eigener Verantwortung dafür Sorge zu tragen, dass in dem von Ihnen beantragten Arbeitsbereich/Kursbereich oder bei der von Ihnen durchgeführten Veranstaltung/Anwendung/Funktion keine rechtswidrigen oder in sonstiger Weise gegen die Teilnahmebedingungen für E-Learning-Angebote an der Hochschule verstoßenden Beiträge oder sonstigen Inhalte veröffentlicht, bereitgestellt oder in sonstiger Weise verbreitet werden. Zu diesem Zweck haben Sie im Rahmen der rechtlichen und tatsächlichen Möglichkeiten die innerhalb Ihres Arbeitsbereiches oder Ihrer Veranstaltung/Anwendung/Funktion eingestellten oder bereitgestellten Beiträge oder sonstigen Inhalte der Teilnehmerinnen/Teilnehmer eigenverantwortlich und insbesondere regelmäßig dahingehend zu prüfen, ob sie solche rechtswidrigen oder in sonstiger Weise gegen die Teilnahmebedingungen für E-Learning- Angebote über GRIPS verstoßenden Inhalte aufweisen. Wenn und soweit Sie feststellen sollten, dass eingestellte oder bereitgestellte Beiträge oder sonstige Inhalte rechtswidrig sind oder gegen die allgemeinen Teilnahmebedingungen für E-Learning-Angebote auf GRIPS verstoßen, sind Sie verpflichtet, dies unverzüglich der administrativen Leitung der E-Learning-Angebote an der Hochschule mitzuteilen. In Abstimmung mit der administrativen Leitung der E-Learning-Angebote an der Hochschule sowie ggf. der Rechtsabteilung der Hochschule als auch der Universitätsleitung ist das weitere Vorgehen in einem solchen Fall abzustimmen, insbesondere darüber zu entscheiden, ob solche Beiträge oder sonstigen Inhalte unverzüglich zu entfernen oder weitere geeignete oder erforderliche Maßnahmen zu veranlassen sind.

3. Sie sind für den Fall, dass die Teilnehmerinnen/Teilnehmer Ihres Arbeitsbereiches oder Ihrer Veranstaltung/Anwendung/Funktion den Zugang zu dieser nicht aufgrund eines ihnen wegen der Mitgliedschaft an der Hochschule bereits vergebenen Accounts erhalten, sondern aufgrund eines ihnen durch Sie zur Verfügung gestellten Zugangsschlüssels erhalten, verpflichtet, im Rahmen der Ihnen zumutbaren Möglichkeiten dafür Sorge zu tragen, dass ein für den Zugang von Ihnen an die Teilnehmerinnen/Teilnehmer zu vergebender Schlüssel nicht unberechtigten Dritten zur Verfügung gestellt wird. Sie haben die Teilnehmerinnen/Teilnehmer darauf hinzuweisen, dass der von ihnen empfangene Schlüssel nicht unbefugten Dritten zugänglich gemacht werden darf und von den Teilnehmerinnen/Teilnehmern geheim zu halten ist.

4. Sie sind verpflichtet, im Rahmen der regulären Lehrveranstaltungen regelmäßig und in geeigneter Weise auf die insoweit ergänzenden E-Learning-Angebote an der Hochschule und Ihren Arbeitsbereich bzw. Ihre Veranstaltung/Anwendung/Funktion hinzuweisen und die ggf. hierfür erforderlichen Zugangsdaten bzw. Zugangsschlüssel zur Verfügung zu stellen unter Beachtung der vorstehenden Bestimmungen.

5. Das Einstellen oder sonstige Zugänglichmachen von

a) urheberrechtlich geschützten Arbeitsergebnissen (z. B. Ergebnisse von Abschlussarbeiten, Projekten, Laborarbeiten, etc.) sowie

b) Ergebnissen aus an oder mit der Hochschule durchgeführten Projekten der angewandten Forschung und Entwicklung oder Ergebnissen aus sonstigen an oder mit der Hochschule durchgeführten Kooperationsprojekten (Forschungs-, Entwicklungs- und sonstige Arbeitsergebnisse, Erfindungen, etc.), die von Ihnen betreut oder bearbeitet worden sind – auch anteilig –, ist im Rahmen des von Ihnen beantragten Arbeitsbereiches oder der von Ihnen durchgeführten Veranstaltung/Anwendung/Funktion innerhalb der GRIPS E-Learning-Plattform unzulässig.

Dies gilt im Falle des Satzes 1 Ziffer 1) jedoch nicht für solche Arbeitsergebnisse, die aufgrund von Projekttätigkeiten oder sonstigen Aktivitäten der Teilnehmerinnen / Teilnehmer und/oder Ihnen erst im Rahmen des von Ihnen beantragten Arbeitsbereiches oder der von Ihnen durchgeführten Veranstaltung/Anwendung/Funktion entstehen oder erarbeitet werden, es sei denn, gewichtige oder insbesondere rechtliche Gründe stehen im Einzelfall einem solchen Einstellen oder sonstigen Zugänglichmachen anfänglich oder erst zu einem späteren Zeitpunkt entgegen.

6. Im Übrigen anerkennen Sie die Ihnen bekannten allgemeinen Teilnahmebedingungen für E-Learning-Angebote auf GRIPS auch in Ihrer Funktion als Dozentin/Dozent eines Arbeitsbereiches bzw. einer Veranstaltung/Anwendung/Funktion innerhalb der Kommunikationsplattformen der E-Learning-Angebote an der Hochschule als für sich entsprechend geltend an.

6. Ausschluss von der Nutzung

Bei schweren und/oder fortgesetzten Verstößen gegen diese Nutzungsbedingungen können betreffende Nutzer zeitweise oder auf Dauer von der Nutzung der Lernplattform ausgeschlossen werden. Zu Ausschluss berechtigt sind grundsätzlich die Administratoren der GRIPS-Plattform sowie die Universitätsleitung. Dem dauerhaften Ausschluss eines Teilnehmers muss grundsätzlich die Aufforderung, das beanstandete Verhalten zu unterlassen, vorausgehen. Erst dann, wenn der betreffende Nutzer sein Verhalten daraufhin nicht erkennbar ändert, kann der Ausschluss seitens der Administration oder Universitätsleitung ausgesprochen werden.
Bereits ausgeschlossene Nutzer/innen können wieder zugelassen werden, wenn sichergestellt ist, dass das missbräuchliche Verhalten in Zukunft unterlassen wird. Dies kann durch einen schriftlichen Antrag mit der Versicherung erfolgen, das missbräuchliche Verhalten in Zukunft zu unterlassen. Ein Anspruch auf Wiederzulassung besteht nicht.

Darüber hinaus behält sich die Administration das Recht vor, Nutzer, die über einen Zeitraum von 1 Jahr nicht mehr auf der Lernplattform aktiv waren und deren Account nicht mehr in der Benutzerdatenbank zu finden ist, aus dem System zu löschen.

Die Administratoren behalten sich auf Grund dringender technischer oder organisatorischer Gegebenheiten vor, Kurselemente (Module) aus technischen Gründen vom System zu entfernen oder zu verändern bzw. auch neue Module dem System hinzuzufügen. Dadurch können einzelne Kursfunktionen aus technischen Gründen wegfallen, sich verändern oder das System um neue Funktionalitäten erweitert werden. Die Administratoren behalten sich insbesondere vor, Inhalte und Kurselemente, die geeignet sind, das gesamte System in seiner technischen Funktion oder technischen Sicherheit zu beschädigen, sofort und ohne Ankündigung zu deaktivieren.

7. Umgang mit Urheberrechten

Die Nutzer/innen verpflichten sich zur Einhaltung der Gesetze, insbesondere zur Wahrung von Persönlichkeits-, Urheber-, Leistungs- und Markenschutzrechten. Sie haben daher die Rechte der Urheber beim Herunterladen von externen Videos, Audios, Bildern, Texten oder sonstiger Medien zu beachten. Bei Verstößen können Sie abgemahnt und auf Schadensersatz und Unterlassung in Anspruch genommen werden. Die Universität Regensburg wird hiermit als verantwortliche Stelle von Ansprüchen Dritter aus Nichtbeachtung von Urheberrechten freigestellt.

Bei der Verwendung von urheberrechtlich geschützten Materialien, welche im Rahmen der Lehre verwendet werden dürfen, ist darauf zu achten, dass im betreffenden GRIPS-Kurs ein Einschreibeschlüssel vergeben wird.

Urheberrechtlich geschützte Werke bzw. Werkteile, wie z. B. Kursmaterialien, Videos, Auszüge aus Büchern, Bilder etc., die für einen Kurs erstellt und/oder in einem Kursraum verwendet werden, dürfen grundsätzlich nicht außerhalb des Kursraumes verwendet oder an Dritte weitergegeben werden.

Dies gilt auch für Lehr- und Lernmaterialien, die von Kursleiter/innen erstellt wurden und für Beiträge, die im Verlauf des Kurses durch einzelne oder mehrere Kursteilnehmer erbracht werden.

Eine Weitergabe oder sonstige Verwendung durch oder an Dritte außerhalb der Plattform ist ausdrücklich nur mit schriftlicher Zustimmung des/r Urheber/s zulässig.

Alle Nutzer/innen erklären sich damit einverstanden, dass alle von ihnen persönlich erstellten Beiträge für die Zwecke des Kurses genutzt werden dürfen.

8. Haftung

Haftung auf Seiten der Universität Regensburg
Die UR als Betreiberin der Lernplattform GRIPS haftet ausschließlich für grob fahrlässige bzw. vorsätzlich begangene Pflichtverletzungen. Dies gilt insbesondere auch für solche Schäden, die Nutzern durch das Herunterladen von Software oder Materialien entstehen.

Haftung auf Seiten der Nutzer
Verstößt ein Nutzer schuldhaft gegen gesetzliche Bestimmungen, so haftet er nach den gesetzlichen Vorschriften und hat die UR von Schadensersatzansprüchen freizustellen.

9. Gewährleistungs- und Haftungsausschluss

a) Die Universität Regensburg übernimmt keine Gewährleistung für die in die E-Learning-Angebote der über GRIPS angebotenen, eingestellten oder bereitgestellten Beiträge oder sonstigen Inhalte, insbesondere nicht für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität. Eine Gewähr wird durch die Hochschule insbesondere dahingehend nicht übernommen, dass in die E-Learning-Angebote über GRIPS von den Teilnehmerinnen/den Teilnehmern eingestellten oder bereitgestellten Beiträge oder sonstigen Inhalte nicht gegen Schutz- oder sonstige Rechte Dritter verstoßen.

b) Schadensersatzansprüche der Teilnehmerin/des Teilnehmers aufgrund oder im sonstigen Zusammenhang mit der Teilnahme an E-Learning-Angeboten über GRIPS sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nicht ein Anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreterinnen/Vertreter, der Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer und Beschäftigten sowie sonstigen Erfüllungsgehilfinnen/Erfüllungsgehilfen der Hochschule, sofern die Teilnehmerin/der Teilnehmer Ansprüche gegen diese geltend machen sollte.

c) Von dem in Absatz b) bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche der Teilnehmerin/des Teilnehmers aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der jeweils andere Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Vom Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist weiter die Haftung für der Teilnehmerin/dem Teilnehmer entstehende Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Hochschule, ihrer gesetzlichen Vertreter oder ihrer Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer oder Beschäftigten oder Erfüllungsgehilfinnen/Erfüllungsgehilfen beruhen.

d) Soweit in diesen Teilnahmebedingungen nicht ausdrücklich ein Anderes bestimmt ist, haften Sie als Teilnehmerin/Teilnehmer gegenüber der Hochschule, ihren gesetzlichen Vertreterinnen/Vertretern, ihren Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmern und Beschäftigten, ihren Studierenden und Erfüllungsgehilfinnen/Erfüllungsgehilfen für alle Schäden, die diesen aufgrund oder in Zusammenhang mit Ihrer Teilnahme an E-Learning-Angeboten über GRIPS sowie aufgrund oder in Zusammenhang mit den von Ihnen in den E-Learning-Angeboten über GRIPS eingestellten oder bereitgestellten Beiträgen und sonstigen Inhalten entstehen, es sei denn, Sie haben diese Schäden nicht schuldhaft verursacht. Insoweit sind Sie, wenn diese Teilnahmebedingungen nichts Abweichendes bestimmen, verpflichtet, die Hochschule, ihre gesetzlichen Vertreterinnen/Vertreter, ihre Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer und Beschäftigten, ihre Studierenden und Erfüllungsgehilfinnen/Erfüllungsgehilfen von allen Ansprüchen freizustellen, die diesen gegenüber von Dritten oder anderen Teilnehmerinnen/Teilnehmern aufgrund der in Satz 1 bezeichneten Schäden geltend gemacht werden. Die Hochschule unterrichtet Sie als Teilnehmerin/Teilnehmer unverzüglich, wenn Dritte oder andere Teilnehmerinnen/Teilnehmer solche Ansprüche geltend machen. Sie sind als Teilnehmerin/Teilnehmer verpflichtet, der Hochschule alle aus diesen Schäden entstehenden Kosten zu ersetzen, insbesondere die der Hochschule entstehenden Kosten einer notwendigen Rechtsverteidigung. Die Hochschule behält sich die Geltendmachung weitergehender Schadensersatz- und sonstiger Ansprüche gegenüber Ihnen als Teilnehmerin/Teil-nehmer ausdrücklich vor.

10. Teilnehmerinnenprofil/ Teilnehmerprofil

Die für die Teilnahme an E-Learning-Angeboten der Hochschule erforderlichen Zugangsdaten werden bei Mitgliedern der Hochschule aus den dort bereits vorhandenen personenbezogenen Daten bezogen. Namensänderungen müssen daher bei der an der Hochschule zuständigen Stelle beantragt werden.

b) Mit Ihren in Ihrem Account bzw. Teilnehmerinnenprofil/Teilnehmerprofil eingetragenen Daten sind Sie in den Veranstaltungen/Anwendungen und/oder Funktionen der E-Learning-Angebote der Hochschule für Dozentinnen/Dozenten und andere Teilnehmerinnen/Teilnehmer sichtbar. Mittels des von der Hochschule bereitgestellten und bekanntgemachten Verfahrens können Sie nach dem Login jederzeit Ihre Daten einsehen und teilweise ergänzen. Falls die Angabe optionaler Daten möglich ist, ist die Teilnehmerin/der Teilnehmer für solche optionalen Daten selbst verantwortlich.

c) Soweit Veranstaltungen/Anwendungen oder Funktionen der E-Learning-Angebote von GRIPS eine derartige Möglichkeit eröffnen, können andere Teilnehmerinnen/Teilnehmer Ihr Teilnehmerinnenprofil/Teilnehmerprofil und die dort angegebenen Daten ggf. einsehen. Sollten Sie in einer Veranstaltung/Anwendung/Funktion des E-Learning-Angebotes der Hochschule nicht mehr registriert sein, so sind regelmäßig Ihre Kontaktdaten für andere Teilnehmerinnen/Teilnehmer nicht mehr sichtbar.

d) Soweit die E-Learning-Angebote über GRIPS bzgl. einer Veranstaltung/Anwendung/Funktion eine solche Möglichkeit eröffnen, können Sie sich mittels des hierfür bereitgestellten Verfahrens selbst aus einer solchen Veranstaltung/Anwendung/Funktion austragen.

11. Protokollierung von Teilnehmerinnendaten/Teilnehmerdaten (Logfiles)

a) Soweit dies für die individualisierten Funktionalitäten der E-Learning-Angebote der Hochschule erforderlich ist, werden neben den oben erwähnten teils personenbezogenen Bestandsdaten bei der Teilnahme an E-Learning-Angeboten über GRIPS Ihre Beiträge und Aktivitäten in Protokolldateien des Webservers sowie der für die E-Learning-Angebote der Hochschule eingerichteten Datenbank gespeichert (Teilnahmedaten).

In diesem Zusammenhang wird protokolliert, zu welcher Zeit welche Teilnehmerin/welcher Teilnehmer auf welche Beiträge oder sonstigen Inhalte einer Veranstaltung/Anwendung/Funktion der E-Learning-Angebote von GRIPS zugreift, insbesondere ggf. auch, ob und wann Sie gestellte Aufgaben erledigt, ob und welche Beiträge oder sonstigen Inhalte Sie in den Veranstaltungen/Anwendungen/Funktionen geleistet, und ob und ggf. in welchen Tests Sie mitgewirkt haben. Diese protokollierten Logfiles werden gespeichert und sind regelmäßig nur den Administratoren der Plattform zugänglich, nicht jedoch auch den Dozentinnen/Dozenten oder anderen Teilnehmerinnen/Teilnehmern. Bei Vorliegen gewichtiger Gründe können in Ausnahmefällen auch Dozentinnen/Dozenten einen Antrag stellen, die detaillierten Teilnehmerinnendaten/Teilnehmerdaten einzusehen; in einem solchen Fall muss die jeweilige Dozentin/der jeweilige Dozent in der Veranstaltung/Anwendung/Funktion jedoch vorab explizit auf ein solches Einsichtsrecht hinweisen und dies für alle Teilnehmerinnen/Teilnehmer der Veranstaltung/Anwendung/Funktion kenntlich machen. Der Teilnehmer, dessen Daten eingesehen werden sollen muss zudem der Einsicht durch den Dozenten zustimmen.

Die Einsicht kann jedoch nur über die letzten 60 zurückliegenden Tage geschehen, da nur die letzten 60 Tage in den Logfiles der Plattform gespeichert sind. Ältere Logs werden automatisch gelöscht.
Ansonsten beschränkt sich regelmäßig das Einsichtsrecht der Dozentinnen/Dozenten auf die eingeschränkten Logfiles (sogenannte Berichtsdaten). Dies sind regelmäßig: Zeitpunkt des letzten Logins, Häufigkeit des Zugriffs je Dokument, Zeitpunkt des letzten Zugriffs je Dokument.

Studierende der Hochschule oder sonstige Dritte, denen von der Dozentin/vom Dozenten einer Veranstaltung/Anwendung/Funktion eine sogenannte Trainerrolle zugewiesen wurde, können im Rahmen der Veranstaltung/Anwendung/Funktion Materialien einstellen und – soweit vorhanden – ggf. Foren oder sonstige Prozesse moderieren. Sie haben Einblick in eingereichte Aufgaben und Testergebnisse sowie deren Bewertung.

Eine Veröffentlichung von Veranstaltungen/Anwendungen/Funktionen der E-Learning-Angebote der Plattform sowie der in diesem Rahmen eingestellten oder bereitgestellten Beiträge oder sonstigen Inhalte zu Präsentationszwecken ist ausschließlich nur ohne Teilnehmerinnendaten/Teilnehmerdaten zulässig. Personenbezogene Daten sind vor der Veröffentlichung zu entfernen bzw. zu anonymisieren.

b) Beiträge und Bewertungen

Im Verlauf der Teilnahme an E-Learning-Angeboten der Hochschule entstehen innerhalb der auf diesen Kommunikationsplattformen angebotenen Veranstaltungen/Anwendungen/Funktionen ggf. weitere Daten, wie z. B. Beiträge zu den einzelnen Lehraktivitäten und ggf. deren Bewertungen.

Sind innerhalb von auf den Kommunikationsplattformen der E-Learning-Angebote von GRIPS angebotenen Veranstaltungen/Anwendungen/Funktionen Beiträge zu kollaborativen Aktivitäten (Foren, Chats, Wikis, Glossar, …) zulässig oder ggf. sogar gefordert, dann sind solche Beiträge für alle anderen Teilnehmerinnen/Teilnehmer einer solchen Veranstaltung/Anwendung/Funktion regelmäßig sichtbar. Einzelleistungen einzelner Teilnehmerinnen/Teilnehmer (eingereichte Aufgaben, Testergebnisse) sowie deren Bewertungen sind regelmäßig jedoch nur für die jeweilige Teilnehmerin/den jeweiligen Teilnehmer und die Dozentin/den Dozenten einer Veranstaltung/Anwendung/Funktion sichtbar.

Es steht der Hochschule jederzeit frei, Beiträge zu kollaborativen Aktivitäten einer Veranstaltung/Anwendung/Funktion der E-Learning-Angebote der Hochschule auch dann weiterhin in dieser Veranstaltung/Anwendung/Funktion oder den E-Learning-Angeboten der Hochschule insgesamt verfügbar zu halten, selbst wenn die/der einen solchen kollaborativen Beitrag bzw. Inhalt einstellende Teilnehmerin/Teilnehmer nicht mehr als aktive Teilnehmerin/aktiver Teilnehmer der betreffenden Veranstaltung/Anwendung/Funktion der E-Learning-Angebote von GRIPS aktiv bzw. registriert ist. Ein Anspruch der/des den kollaborativen Beitrag bzw. Inhalt seinerzeit einstellenden Teilnehmerin/Teilnehmers, diesen auch über den Zeitpunkt ihres/seines Ausscheidens hinaus in den E-Learning-Angeboten der Hochschule verfügbar zu halten, besteht jedoch in keinem Fall. Regelmäßig werden solche kollaborativen Beiträge oder Inhalte mit dem Erlöschen der kollaborativen Aktivität oder der Veranstaltung/Anwendung/Funktion der E-Learning-Angebote über GRIPS insgesamt gelöscht.

Meldet sich eine Teilnehmerin/ein Teilnehmer aus einer Veranstaltung/Anwendung/Funktion der E-Learning-Angebote der Hochschule ab bzw. erlischt ihre/seine Registrierung aus einem sonstigen Grund, so werden ihre/seine Testergebnisse und Bewertungen mit diesem Zeitpunkt regelmäßig gesperrt.

12. Administrative Regelungen

Die Mitarbeit oder die Teilnahme an E-Learning-Angeboten über GRIPS sowie der im Rahmen dieser Kommunikationsplattformen angebotenen Veranstaltung/Anwendung/Funktion steht regelmäßig nur registrierten Teilnehmerinnen/Teilnehmern offen.

Die Kommunikation mit den Kommunikationsplattformen des E-Learning-Angebotes über GRIPS erfolgt regelmäßig über eine verschlüsselte und mittels Zugangsdaten der Teilnehmerin/des Teilnehmer zu authentifizierende Verbindung.

Im Rahmen der gegebenen technischen Möglichkeiten sind die über die Kommunikationsplattformen der E-Learning-Angebote über GRIPS angebotenen Veranstaltungen/Anwendungen/Funktionen vor einer Indizierung durch Suchmaschinen geschützt.

Zum Zwecke einer evtl. erforderlichen Wiederherstellung des Systems wird durch die Hochschule regelmäßig ein Backup mit einer zuvor bestimmten Aufbewahrungszeit erstellt. Nach Ablauf dieser Aufbewahrungszeit ist eine Rekonstruktion des Systems bzw. der Systemdaten nur noch über die Backup-Datensicherung der jeweils zuständigen Administratoren zu erreichen.

Für den Zugriff und die Teilnahme an E-Learning-Angeboten der Hochschule sowie der in diesem Rahmen angebotenen Veranstaltungen/Anwendungen/Funktionen müssen Cookies zugelassen werden.

Ihre personenbezogenen Daten werden für Ihre Teilnahme an E-Learning-Angeboten der Hochschule sowie den in diesem Rahmen angebotenen Veranstaltungen/Anwendungen/Funktionen verarbeitet und werden regelmäßig an keine anderen Personen oder Stellen weitergegeben, auch nicht in anonymisierter Form.

Grundsätzlich haben nur die jeweils zuständigen Administratoren der Hochschule Zugang zu allen innerhalb der Kommunikationsplattformen der E-Learning-Angebote über GRIPS entstehenden Daten. Sie dürfen von diesen entstehenden Daten ausschließlich nur zur Gewährleistung des Betriebes der E-Learning-Angebote von GRIPS, zur technischen Fehleranalyse und in Fällen von Missbrauch, Gebrauch machen.

13. Änderung der Nutzungsbedingungen

Die UR behält sich vor, die Nutzungsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu erweitern oder zu ändern. Die UR ist berechtigt, im Einzelfall die Nutzungsbedingungen zu konkretisieren oder zu erweitern.

Etwaige Änderungen werden rechtzeitig auf dieser Lernplattform angekündigt. Die Nutzungsbestimmungen können jederzeit auf den entsprechenden Seiten auf GRIPS eingesehen werden.

14. Rechtswirksamkeit

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen, bleiben die übrigen Teile des Dokuments in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

15. Laufzeit

a) Diese Vereinbarung wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

b) Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes ist die Hochschule berechtigt, den Zugang der Teilnehmerin/des Teilnehmers sofort und ohne vorherige Mitteilung auf unbestimmte Zeit zu sperren.

c) Die Hochschule ist nach Beendigung der Teilnahme an E-Learning-Angeboten über GRIPS oder einer in diesem Rahmen angebotenen Veranstaltung/Anwendung/Funktion berechtigt, aber nicht verpflichtet, die von Ihnen als Teilnehmerin/Teilnehmer erstellten oder eingestellten Beiträge oder sonstigen Inhalte zu löschen.